RÖTELZEICHNUNG
Schon in der Renaissance war Rötel ein beliebtes Zeichenmedium. Die monochrome Zeichenart besticht durch ihren warmen und traditionellen Ausdruck.
Rötel ist vor allem für feine Portraitstudien geeignet.

Der Detailgrad einer Rötelzeichnung liegt, auf Grund des Materials, etwas unter dem einer mit Bleistift gefertigten Zeichnung. Dafür besticht Rötel mit seinem warmen und lebendigen Ausdruck.

Auch Tierstudien als Rötelzeichnungen wirken besonders. Vor allem bei eleganten und tradtitionellen Rassen.

 

WIE EINE RÖTELZEICHNUNG ENTSTEHT
 

  • Wie auch bei anderen Medien beginne mit einer Skizze des Models, die mir während der Feinarbeit zur Orientierung dient. Nachdem ich mit den Proportionen zufrieden bin, arbeite ich die Details aus.
     

  • Ihre Plastizität bekommt die Zeichnung durch die fein abgestuften Schattierungen. Durch das Übereinaderlegen von verschieden Farbschichten entsteht die notwendige Tiefe um Ihr Portrait lebendig wirken zu lassen.Besonders bei diesem Arbeitsschritt besticht Rötel durch seinen unverwechselbaren Ausdruck.
     

  • Sorgfältig gesetzt betonen feine Striche die Details und somit den individuellen Charakter des Models.

SIE HABEN INTERESSE AN EINER RÖTELZEICHNUNG?

  • Hier finden Sie allgemeine Informationen über den Ablauf.
    Welche Vorlage ist geeignet?
    Wie lange dauert es, bis die Zeichnung fertig ist?
     

  • Durch diesen Button gelangen Sie zu der Preisliste für Rötelzeichnungen.Die Preise sind vor allem abhängig von dem gewählten Format und der Anzahl der Motive auf einer Zeichnung.
     

  • Hier können Sie Kontakt mit mir aufnehmen und sich unverbindlich beraten lassen.
    Ich helfe Ihnen gerne bei der Realisation Ihres Wunschportraits.
    Über das Kontaktformular können Sie mir Fotovorlagen direkt übermitteln.

Nachtwächter.jpeg